Alle Jahre wieder

Heute muss ich schmunzeln, wenn ich diesen Text lese, der auf die Melodie von            Alle Jahre wieder gesungen wird. Zum 10. Jubileum der fünftägigen Spiekeroog-Singfreizeiten fragte die liebe Christine, unsere Chorleiterin:“Martin, du dichtest doch so gerne, hast du nicht Lust, einen Liedtext für unser Konzert in der Inselkirche zu dichten?“ Martin hatte Lust, war bei seiner Eitelkeit und seinem Ehrgeiz gepackt und dichtete folgenden Text, den wir dann auch tatsächlich gesungen haben…

Alle Jahre wieder

zieht ein starker Sog,

oder sind’s die Lieder,

uns nach Spiekeroog.

 

Spült uns ans Gestade,

wirft uns auf den Strand,

Sand zwischen den Zähnen,

Noten in der Hand.

 

Blut und Schweiß und Tränen

stehen uns dann bevor.

Soviel neue Lieder!

Wie gehen die ins Ohr?

 

Schon seit vielen Jahren,

zehn sinds an der Zahl,

kommen wir gefahren.

Bis zum nächsten mal!

Herrlich naiv, nicht wahr? Schade, leider finden die Freizeiten nicht mehr statt. Aber alles hat einmal ein Ende, außer die Wurst, die hat bekanntlich zwei. Und singen kann ich auch in Bielefeld.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s