Beranktes Tor

Nur die allerwenigsten, also ich, kommen auf die Idee, ein Tor beranken zu lassen. Warum? Keine Ahnung, es sieht zauberhaft aus. Voraussetzung dafür ist, dass es Stäbe oder ein Gitter hat, an dem sich die Ranken festhalten können, und dass der Planer so schlau ist, die Ranke von der Scharnierseite aus ins Tor wachsen zu lassen – in unserem Fall ein Wilder Wein.

Im Sommer steht das Weinlaub so dicht, dass Besucher bisweilen am Gartentor vorbeigehen.

Advertisements

9 Gedanken zu “Beranktes Tor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s