Frühlingsfarben

Die Blütenpracht des Frühlings bewundern wir jedes Jahr auf’s Neue, völlig zu Recht, und übersehen dabei gelegentlich die zarteren und versteckteren farblichen Aspekte, die doch gleichzeitig auftreten, sich aber bescheiden in Hintergrund halten. Wer jedoch die Augen etwas weiter öffnet, sieht die zurückhaltenden Farbtöne, mit denen sich öffnende Knospen sich schmücken. Die kleine Kletterrose ‚Melli‘ habe ich vor 4 Jahren gezogen. Sie hat sich, von unbekannten Eltern stammend, in unserem Garten selber ausgesät. Ich fand sie als 2 cm großen Winzling im Blumenbeet und erkannte gleich, dass es sich um eine Rose, jedoch nicht um eine Wildrose handelte. Die Mühe und die Geduld haben sich gelohnt: sie blüht nicht nur sehr schön, sondern ergrünt und errötet auch, wenn ihre Knospen sich zu Blättern strecken.   Den Namen dieser Rose findet ihr in keinem Katalog. Da ich sie aus einem Samen zog, ist sie ein Unikat und wächst nur in unserem Garten.

Advertisements

4 Gedanken zu “Frühlingsfarben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s