Pflanzenportrait: Immergrüne Waldrebe

Ein noch weitgehend unbekanntes und nur selten gepflanztes Gehölz möchte ich euch heute vorstellen: die Immergrüne Waldrebe oder Clematis armandii. Sie berankt üppig alle sich dazu anbietenden Kletterhilfen, gerne in geschützter Lage. Den vergangenen strengen Winter hat sie auf unserer überdachten Terrasse sehr gut überstanden. Sie gehört zu den am frühesten blühenden Waldreben, das Foto stammt vom 13. April 2018. In guten Gärtnereien werden sie teuer angeboten(über 20 Euro), mein Exemplar habe ich selber aus einem ‚beiseitegefundenen‘ Ableger, den ich zum Wurzeln brachte, gezogen. Es lohnt sich wirklich, solche Vermehrungsexperimente durchzuführen. Man spart viel Geld und hat Freude am Erfolg, gleichzeitig lernt man dabei, Misserfolge zu ertragen. 🙂 Die Blüten duften nach Weißdorn, wie in den Katalogen blumig umschrieben wird, was nichts anderes bedeutet, als dass der Duft eine eher muffige Note hat. Das immergrüne üppige Laub ist natürlich besonders in der kalten Jahreszeit attraktiv.

Die abgebildete Pflanze ist jetzt 2einhalb Jahre alt und bildet zur Zeit mehrere lange Triebe, die ich durch das Gitter flechten werde. Sie wird sehr bald buschig werden und bestimmt in den nächsten Jahren überreich blühen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Pflanzenportrait: Immergrüne Waldrebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s