Drosophila

Drosophila,

da bist du ja

und nascht von meinem Wein.

So süß und rot,

Taufliegleins Tod,

und schon fällst du hinein.

*

Ach, wär ich bloß

so hemmungslos,

geführt von Lust und Gier,

ich wär sogleich

im Himmelreich,

wie jenes kleine Tier.

3 Gedanken zu “Drosophila

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s