Gundermann

Der Gundermann oder die Gundelrebe, wie das zarte Pflänzchen auch genannt wird, ist mitnichten eine Rarität. Ihre hübschen blauen Blüten entdeckt man im Frühjahr an nahezu jedem Wegrand, in den Wäldern und Gebüschen und auch in den meisten Gärten, wo sie nicht selten als Unkraut angesehen werden. Eine Allerweltspflanze für den Gärtner, eine wichtige Futterpflanze für Hummeln, der man etwas Raum gönnen sollte… vor allem, wenn man das Glück hat, eine seltene Farbvariante zu finden!

Gar nicht weit von zuhause, auf einem Spaziergang, entdeckte ich einen Bestand weißblühender Exemplare. Einen Ableger zu ziehen war keine Kunst, nun werde ich einen größeren Bestand schaffen.

Ist sie nicht schön?

Es lohnt sich, in der Natur die Augen offen zu halten und den Blick zu schulen. Neben dem weißen Gundermann fand ich bereits nesselblättrigen Hopfen, rosafarbenen Sauerklee und rote Schlüsselblumen.

7 Gedanken zu “Gundermann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s