Teutoburger Nordhang

Am Teutoburger Nordhang 
wächst ein spezieller Wein,
ganz anders als die Weine
von Mosel oder Rhein.
Auch nicht wie die vom Kaiserstuhl, von Ruwer, Main und Saar,
und wie sie alle heißen, der edlen Weine Schar.

Geschützt vor heißem Sonnenlicht, weil nebelgrau umwoben,
gepflückt von rissig rauher Hand, so ist's nun mal hier oben.
Gelacht wird bei der Ernte nicht, der Frohsinn ist uns fremd.
Der Bielefelder trägt zumeist
ein klammes graues Hemd.

Gepflückt, gekeltert und vergoren
daheim im kalten Keller.
Gib noch 10 Kilo Zucker zu,
dann geht es etwas schneller.

Dann ist er reif, der Göttertrunk,
den Gaumen zu erfreuen.
Auch deine Freunde kommen gern.
Sie werden es bereuen.

Der erste Schluck in deinem Mund
reizt heftig die Neuronen.
In deinem Hirn entsteht ein Bild
von saftigen Zitronen.

Werbung

4 Gedanken zu “Teutoburger Nordhang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s