Alte Fotos, wieder hervor gekramt

Beim Stöbern stieß ich heute auf Bilder aus der Sächsischen Schweiz. Das erste, ein Bahnhofsbild, verdeutlicht, wie ich mir als Wessi früher die DDR vorgestellt habe – irgendwie verbraucht, grau, schwadenverhangen. Das Bild ist natürlich eine hundsgemeine Fälschung und entstand mit Hilfe eines grünen und durchsichtigen Eislöffels, den ich vor die Linse gehalten habe.

Diese Respektlosigkeit bereue ich heute natürlich zutiefst und möchte sie mit der Veröffentlichung des folgenden Bildes, welches eine graue schwadenverhangene, aber unverbrauchte Berglandschaft zeigt, wieder gut machen. Es entstand im frühen Morgengrauen auf dem Großen Winterberg im Elbsandsteingebirge.